Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Offenburg-Oberkirch e.V.

Das Vorstandsteam der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.V.

Die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.V. wurde am 15. Juni 1965 gegründet und startete mit einer Kindertagesstätte bzw. Schule für vier Kinder. Heute umfasst der Verein folgende Bereiche:

Albert-Schweitzer-Werkstätten

  • rund 400 Mitarbeiter mit Behinderung
  • drei Werkstätten
  • zwei Standorte - Offenburg und Oberkirch
  • Bildungsangebote, um Menschen mit Behinderung den Schritt auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen (u.a. in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und der Kommunalen Arbeitsföderung des Ortenaukreises).

Inklusionsunternehmen iD gemeinnützige GmbH - integrierte Dienste

  • etwa 60 Angestellte
  • die Hälfte der Mitarbeiter haben eine Behinderung (nach § 132 SGB XI)

Wohneinrichtungen in Offenburg und Oberkirch

  • über 120 Menschen sind bei der Lebenshilfe zuhause
  • rund 70 Menschen werden ambulant betreut

Offene Hilfen

  • Beratung
  • Persönliche Assistenz
  • Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche (regelmäßige Treffs, Freizeiten, Ferienbetreuung,...)
  • Freizeitangebot für Erwachsene (offene Treffs, Kurse, Urlaub, Bewegung und Rehasport)

Verwaltungs- und Betreuungspersonal:

  • rund 200 Angestellte
Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung